Langzeitarbeitslose wieder fit machen nützt allen

Von Hartmut Urban. Die Gemeinschaft Steuern zahlender Bürger einer Kommune trägt bei Langzeitarbeitslosen eine nicht unerhebliche Last. Die gesamtfiskalischen Kosten registrierter Arbeitsloser liegen im Jahr bei ungefähr 20.000 Euro pro Arbeitslosem selbst, die Kosten für die Familienmitglieder noch nicht eingerechnet. Viele Langzeitarbeitslose, so die These, sind trotz ihrer Potenziale mut- und orientierungslos und damit handlungsunfähig. …

Continue reading ‘Langzeitarbeitslose wieder fit machen nützt allen’ »

Macht der Mindestlohn Sinn für Taxifahrer?

Von Hartmut Urban. Martin genießt Flughafen-Taxitransferfahrten. Keine Wartezeiten, kein Schleppen der Koffer, kein Umsteigen, keine Parkgebühren und alles zum Festpreis. Außerdem vergeht die Zeit wie im Flug, wenn Martin sich mit den Fahrern ins Gespräch vertieft. Diesmal sitzt ein Akademiker am Lenkrad. Sie diskutieren über Sinn oder Unsinn des geplanten Mindestlohns für Taxifahrer. Taxifahrer befördern …

Continue reading ‘Macht der Mindestlohn Sinn für Taxifahrer?’ »

Steht beim ADAC das Mitglied wirklich „im Mittelpunkt“?

Von Hartmut Urban. Martin war vor Jahren aufgrund einer Panne ADAC-Mitglied geworden. Das gute Gefühl, im Notfall von einem „gelben Engel“ Hilfe zu bekommen, begleitete ihn seither.  Doch der öffentlich gewordene Betrugsskandal und das Machtgehabe der ADAC-Spitze irritierten Martin. Den Wahrheitsgehalt des werbewirksamen ADAC-Leitsatzes, wonach dort das „Mitglied im Mittelpunkt“ stehen soll, will Martin für …

Continue reading ‘Steht beim ADAC das Mitglied wirklich „im Mittelpunkt“?’ »

Sinn und Unsinn von Traumwelten – oder: Warum unsere kindliche Fantasie auch im Marketing eine Rolle spielen kann

von Michael Weick. Das kleine Kind spielt ruhig in seinem Zimmer mit seinen LEGO-Steinen und versucht, einen hohen Turm zu bauen. In seiner Fantasie ist es „Bob der Baumeister“ und dessen Motto lautet bekanntlich: „Yo, wir schaffen das!“ Der Turm will aber partout nicht stehen bleiben und fällt immer wieder auf die Seite… Völlig konzentriert …

Continue reading ‘Sinn und Unsinn von Traumwelten – oder: Warum unsere kindliche Fantasie auch im Marketing eine Rolle spielen kann’ »

Mit Spielcasinos die Wirtschaft verstehen – oder: „Wenn der Angler zum Fisch wird…“

von Michael Weick. Wie Pilze sprießen sie gerade vielerorts aus dem Boden: Private Spielcasinos. Aus den einst verpönten Spielhallen und Spielotheken haben sich moderne, Lounge ähnliche Einrichtungen entwickelt – was exemplarisch auch die „Spiel Stations“ zeigen, mit rund 180 Centern einer der führenden Anbieter der deutschen Automatenwirtschaft. An Autohöfen entlang der Autobahnen, in den Innenstädten, …

Continue reading ‘Mit Spielcasinos die Wirtschaft verstehen – oder: „Wenn der Angler zum Fisch wird…“’ »