Stimmungsmache im postfaktischen Zeitalter

von Sabine Stadler. Je unübersichtlicher uns die Welt erscheint, desto eher sehnen wir uns nach einfachen Lösungen. In Zeiten zunehmender Digitalisierung sind wir permanent einer unüberschaubaren Informationsflut ausgesetzt. Gleichzeitig kann man beobachten, wie immer mehr Menschen schon vollauf beschäftigt sind, mit den beschleunigten Abläufen Schritt zu halten. Da werden Zeitvertreibe wie Nachdenken oder Zusammenhänge in …

Continue reading ‘Stimmungsmache im postfaktischen Zeitalter’ »

Und immer wieder sind die anderen schuld

 von Sabine Stadler. Wahrscheinlich kennt jeder Zeitgenossen, die Fehler gerne anderen in die Schuhe schieben. Schuldzuweisungen sind beliebt, liefern sie doch immer gleich die “Ent-Schuldigung” mit und schaffen damit sofortige Erleichterung eines Zustands, der für manche Menschen unerträglich scheint: für sich selbst verantwortlich zu sein. Ein Blick sowohl in die Medien als auch in das …

Continue reading ‘Und immer wieder sind die anderen schuld’ »

Professioneller Umgang mit der Presse

Von Hartmut Urban. Die deutsche Pressefreiheit garantiert grundgesetzlich geschützt, unzen­siert Informationen und Meinungen veröffentlichen zu können.  Da aber für manche Journalisten nur schlechte bzw. nicht selten dreist erfundene Nachrichten “gute” Nachrichten sind, müssen in der Öffentlichkeit stehende Politiker wie Manager heute mehr denn je gerade im Umgang mit der Presse höchst professionell sein. Wie aber …

Continue reading ‘Professioneller Umgang mit der Presse’ »

Informationslücken: Ein unterschätztes Risiko vermeiden

Von Hartmut Urban. Menschen organisieren sich notwendigerweise seit jeher in Gemeinschaften. Dazu ist ein ständiger Informationsaustausch zwischen ihnen unabdingbar. So wie die Natur jeden Freiraum, ja letztlich jede Ritze besetzt und dort irgendein Leben entsteht, so werden zwischenmenschliche Informationslücken durch Phantasien bis hin zum Entstehen von Gerüchten gefüllt. Die Gefahr besteht, dass selbst werthaltige Informationen …

Continue reading ‘Informationslücken: Ein unterschätztes Risiko vermeiden’ »

Mobbing – Wehret den Anfängen!

 von Sabine Stadler. Mancher hat es schon selbst erlebt: Man trifft Kollegen, Freunde oder Verwandte, mit denen man vielleicht länger nicht in Kontakt war, und stellt fest, dass diese plötzlich “komisch” sind, ja einem sogar “feindselig” gegenüber auftreten. Man wundert sich und sucht nach einer Erklärung: Habe ich etwas falsch gemacht oder jemanden verärgert? Unter …

Continue reading ‘Mobbing – Wehret den Anfängen!’ »

Kommunale Informationsverbreitung als zusätzlicher Beitrag zum Meinungsbildungsprozess

Von Hartmut Urban. Kurt Tucholsky schrieb einmal ironisch: „Ich glaube erst an meinen Tod, wenn ich ihn in der Zeitung lese.“ Er nahm mit dieser Zuspitzung den allgemeinen Glauben an den Wahrheitsgehalt in Zeitungen aufs Korn. Was können beispielsweise Bürgermeister in ihrem kommunalen Umfeld konkret tun, damit die Bürgerinnen und Bürger ihre Botschaften und Leistungen …

Continue reading ‘Kommunale Informationsverbreitung als zusätzlicher Beitrag zum Meinungsbildungsprozess’ »

Der eingeworfene Witz – Gesprächssteuerung mit Humor?

Von Hartmut Urban. Wohl jeder hat das schon einmal erlebt: Man ist in ein ernstes Gespräch vertieft, da wirft einer der Teilnehmer völlig unerwartet einen Witz ein. Zufall oder Absicht? Welche tiefere Bedeutung kann dieser Witz für das bisherige Gespräch haben und ändert sich dessen weiterer Verlauf? Was lässt sich kommunikationstaktisch aus der Sicht des …

Continue reading ‘Der eingeworfene Witz – Gesprächssteuerung mit Humor?’ »